MK-Kliniken AG – Bekanntmachungen gemäß §§ 246 Abs. 4 Satz 1, 249 Abs. 1 Satz 1 AktG

von Legite

Artikel

Name Bereich Information V.-Datum Relevanz
MK-Kliniken AG
Berlin
Gesellschaftsbekanntmachungen Bekanntmachungen gemäß §§ 246 Abs. 4 Satz 1, 249 Abs. 1 Satz 1 AktG 12.03.2020

MK-Kliniken AG

Berlin

ISIN DE 00A1TNRR7 / WKN A1 TNRR

Bekanntmachungen gemäß §§ 246 Abs. 4 Satz 1, 249 Abs. 1 Satz 1 AktG

Gemäß §§ 246 Abs. 4 Satz 1, 249 Abs. 1 Satz 1 AktG gibt der Vorstand der MK-Klinken AG bekannt, dass mehrere Aktionäre Anfechtungs- bzw. Nichtigkeitsklagen gegen die Beschlüsse der Hauptversammlung vom 29.08.2019 zu den Tagesordnungspunkten

TOP 3 (Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 2018)

TOP 4 (Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018)

TOP 5 (Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018)

TOP 6 (Wahlen zum Aufsichtsrat)

TOP 8 (Beschlussfassung über die Bestätigung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 19.10.2012 / dort TOP 2b zur Änderung des § 11 der Satzung betreffend die Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrates)

TOP 9 (Bestätigung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 13.12.2018 / dort TOP 4 über die Zustimmung zum Ausgliederungs- und Übernahmevertag zwischen der MK-Kliniken AG und der im Handelsregister des Amtsgerichts Tostedt HRB 206985 eingetragenen SW Holding GmbH über die Ausgliederung des Geschäftsbereichs stationäre Pflege)

TOP 10 (Bestätigung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 13.12.2018 / dort TOP 5 über die Zustimmung zum Ausgliederungs- und Übernahmevertrag zwischen der MK-Klinken AG und der im Handelsregister des Amtsgerichts Tostedt HRB 206164 eingetragenen AktiveCare 24 -AC24- GmbH [mittlerweile firmierend unter „ MK Ovid Immobilien GmbH“] über die Ausgliederung von Mietverträgen)

erhoben haben. Diese Anfechtungsklagen sind beim Landgericht Berlin, unter den Aktenzeichen 100 O 54/19, 96 O 94/19, 93 O 98/19 und 93 O 96/19 rechtshängig. Einen Termin zur mündlichen Verhandlung hat das Landgericht Berlin im Verfahren zum Az. 100 O 54/19 bestimmt auf den 13.05.2020, 12:00 Uhr, Saal 3212, Littenstraße 12-17, 10179 Berlin bestimmt. In dem Verfahren zum Az. 96 O 94/19 hat das Landgericht Berlin Termin zur mündlichen Verhandlung auf den 27.05.2020, 10:00 Uhr, Saal 3805, Littenstraße 12-17, 10179 Berlin bestimmt. Wegen der übrigen Verfahren ist ein Termin zur mündlichen Verhandlung jeweils noch nicht bestimmt.

 

Berlin, im Januar 2020

MK-Kliniken AG

– Der Vorstand –

Werbung

Aktienkurse

Werbung

Devisenkurse