Überlandzentrale Wörth/I.-Altheim Netz Aktiengesellschaft – Hauptversammlung 2020

von Legite

Artikel

Name Bereich Information V.-Datum Relevanz
Überlandzentrale Wörth/I.-Altheim Netz Aktiengesellschaft
Essenbach
Gesellschaftsbekanntmachungen Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2020 08.06.2020

Überlandzentrale Wörth/I.-Altheim Netz Aktiengesellschaft

Essenbach

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2020

Hiermit laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft unter Ankündigung der Tagesordnung fristgerecht zu der am Mittwoch, den 15. Juli 2020 um 14:00 Uhr, in die Fahrzeughalle der Gesellschaft, Regensburger Straße 33 in 84051 Altheim, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein.

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die als solche im Aktienbuch der Gesellschaft eingetragen sind.

 

Tagesordnung

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2019 nebst Lagebericht, Bericht des Vorstands, Bericht des Aufsichtsrats

Der Geschäftsbericht wird Ihnen rechtzeitig vor der Hauptversammlung zugesandt.

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss in seiner Sitzung vom 29. Mai 2020 gebilligt. Der Jahresabschluss ist damit festgestellt. Zu diesem Tagesordnungspunkt ist keine weitere Beschlussfassung erforderlich.

2.

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung vor, den Bilanzgewinn zum 31. Dezember 2019 in Höhe von 2.091.650,17 € wie folgt zu verwenden:

a) Verteilung an die Aktionäre 0,00 €
b) Einstellung in Gewinnrücklagen 0,00 €
c) Gewinnvortrag 2.091.650,17 €
Bilanzgewinn zum 31. Dezember 2019 2.091.650,17 €
3.

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstands für das Geschäftsjahr 2019 Entlastung zu erteilen.

4.

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019 Entlastung zu erteilen.

5.

Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds

Nach § 10 der Satzung besteht der Aufsichtsrat aus mindestens drei Mitgliedern, von denen zwei durch die Hauptversammlung und eines von den Arbeitnehmern gewählt wird. In der Regel wird jährlich ein Mitglied des Aufsichtsrats neu gewählt.

Die Hauptversammlung ist an den Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat der zwei von ihr zu wählenden Mitglieder nicht gebunden.

Der Aufsichtsrat schlägt vor, Herrn Xaver Münsterer, dessen Amtszeit abläuft, wieder als Aktionärsvertreter in den Aufsichtsrat zu wählen.

6.

Beschlussfassung über die Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2020

Der Aufsichtsrat schlägt vor, zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2020 die Markmiller und Partner mbB Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Steuerberatungsgesellschaft, Rechtsanwalt aus München zu wählen.

7.

Verschiedenes

 

Altheim, 03. Juni 2020

Vorstand

Werbung

Aktienkurse

Werbung

Devisenkurse